Nächste Sitzung der AfB Region Hannover: Do, 03.08.2017

Foto: SPD Region Hannover
 

EINLADUNG zur Sitzung der AfB Unterbezirk Hannover

Sprachlernklassen - Multiprofessionelle Teams - Jede (neue) Schule ist eine inklusive Schule Oder?
am Do, 03.08.2017, 17:00 - 19:00 Uhr
im Kurt-Schumacher-Haus, Odeonstraße 15/16, im Besprechungsraum im Erdgeschoß Rechts!

 

EINLADUNG zur Sitzung der AfB Unterbezirk Hannover

Sprachlernklassen - Multiprofessionelle Teams - Jede (neue) Schule ist eine inklusive Schule Oder?

am Do, 03.08.2017, 17:00 - 19:00 Uhr    Code  912 766#

im Kurt-Schumacher-Haus, Odeonstraße 15/16, im Besprechungsraum im Erdgeschoß Rechts!

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe für gute Bildung engagierte Mitmenschen

Im August beginnt die Diskussion um das Wahlprogramm zur Landtagswahl. Wir haben uns in die Diskussion um das Thesenpapier eingebracht und sind bereit Änderungsanträge für den Landesparteitag zu formulieren. Aber auch die reale Politik der Rot-Grünen Landtagsmehrheit treibt uns um.

Dazu haben wir Fragen. Und wir wollen gemeinsam darüber reden

1. Wird die Sprachförderung in Niedersachsen aus- , ab- oder umgebaut ?

Der SPD-Landesvorstand hat beschlossen, mehr Lehrerstunden für die Sprachförderung bereitzustellen. Allerdings werden Sprachlernklassen gestrichen.

2. Wird es noch in dieser Legislaturperiode Multiprofessionelle Teams geben ?

Der SPD-Landesvorstand hat beschlossen, Stellen für „helfende Hände“ für Inklusion einzurichten. Allerdings: Zu welchen Bedingungen werden pädagogische Fachkräfte eingestellt? Und wo? Kann so der Einstieg in Multiprofessionelle Teams erfolgreich sein?

3. Werden auch in Zukunft noch Schulen ohne ein inklusives Schulkonzept errichtet?

Alle Schulen sind inklusive Schulen. Sagt das Schulgesetz. Aber - auch in Hannover - entstehen neue Schulen mit einem Schulkonzept ohne dem geringsten inklusiven Anspruch. Ist das politisch und rechtlich korrekt? 

 
    Bildung und Qualifikation     Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.