Parteitag für Hannover 02. Juni 2018 / 10.00Uhr

 
 

Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

Hannover ist eine großartige Stadt – lebendig und voller Perspektiven!
Als politisch gestaltende Kraft in der Stadt ist es auch unsere Aufgabe als SPD, Impulse für die künftige Entwicklung zu setzen. Ausgehend von unserem Beschluss »Ganz Hannover im Blick« haben wir dazu in den vergangenen Monaten Schwerpunktthemen herausgearbeitet und Eckpunkte diskutiert.

 

Unser Anspruch ist es, diese (Zwischen-)ergebnisse mit allen Mitgliedern diskutieren, die daran mitwirken wollen. In diesem Sinne beschreiten wir mit dem diesjährigen außerordentlichen Parteitag neue Wege und machen einen Parteitag für Hannover für alle Mitglieder. Im Mittelpunkt steht die offene und gemeinsame Diskussion an den Themen Digitalisierung, Zukunft der Mobilität, Bildung als Weg aus der Kinderarmut und Hannovers Bewerbung als Kulturhauptstadt. Damit legen wir bereits jetzt zentrale inhaltliche Grundlagen für die Beschlussfassungen im Rahmen des nächsten ordentlichen Parteitags im kommenden Jahr. 
Seid alle herzlich willkommen – nur gemeinsam sind wir stark!

Euer Alptekin Kirci
Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Hannover

Foto Einladung Für Hp
Verfügbare Downloads Format Größe
Einladung und Anreise Parteitag für Hannover PDF 212 KB

Ablauf des Tages

10.00 UHR BEGRÜSSUNG
Alptekin Kirci, Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Hannover
Christine Kastning, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion Hannover


10.15 UHR IMPULS
»NEUE WEGE. WARUM WOLLEN WIR IMMER LÖSCHEN, WENN ES BRENNT?«
Roger Cericius, Futur X GmbH


10.45 UHR DISKUSSION ZU DEN THEMENSCHWERPUNKTEN
BLOCK I
Es werden jeweils parallel 2 Themenschwerpunkte angeboten, zu denen ihr aktiv mitdiskutieren
könnt. In den Blöcken werden nach Bedarf Unterarbeitsgruppen gebildet.
THEMENSCHWERPUNKT 1
DIGITALES HANNOVER
Koordination: Andreas Hammerschmidt, Knud Hendricks / Stadtverbandsvorstand
THEMENSCHWERPUNKT 2
HANNOVER AUF DEM WEG ZUR KULTURHAUPTSTADT
Koordination: Heide Kelich / Stadtverbandvorstand


12.30 UHR MITTAGSPAUSE


13.00 UHR DISKUSSION ZU DEN THEMENSCHWERPUNKTEN
BLOCK II
THEMENSCHWERPUNKT 3
MOBILITÄT IN HANNOVER
Koordination: Alptekin Kirci, Marlo Kratzke / Stadtverbandsvorstand
THEMENSCHWERPUNKT 4
BILDUNG ALS WEG AUS DER KINDERARMUT
Koordination: Katarzyna Miszkiel-Deppe, Ulrike Strauch / Stadtverbandsvorstand


15.00 UHR »HANNOVER GEWINNT – KRISENFEST, BÜRGERNAH, ZUKUNFTSORIENTIERT«
Stefan Schostok / Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover

CA. 15.30 UHR ENDE DES PARTEITAGES

Organisatorische Hinweise

Anmeldung bitte bis zum 30. Mai 2018 an spd-stadtverband.hannover@spd.de

Kinderbetreuung ist möglich. Bitte meldet uns bis zum 30. Mai, ob ihr Kinder
mitbringt (bitte mit Altersangabe)

Das Plenum ist barrierefrei erreichbar.

HINWEIS ZUR ANREISE:
Leonore-Goldschmidt-Schule
Mühlenberger Markt 1, 30457 Hannover

Die Schule ist gut mit ÖPNV erreichbar.
U-Bahn Linie 3 und 7: Haltestelle »Mühlenberger Markt«
Bus Linien 129, 581 Haltestelle Peter-Kolbe-Gang
Linien 500, 581: Haltestelle Canarisweg
Fahrrad | Auto Fahrradabstellmöglichkeiten befinden sich vor dem Haupteingang der Schule am Mühlenberger Markt.
PKW-Parkplätze befinden sich in begrenzter Anzahl im Kardinal-Galen-Hof (Ökumenisches Kirchencentrum) oder bei den Sportanlagen.

FÜR FRAGEN SIND WIR GERNE ERREICHBAR:
Geschäftsstelle des SPD-Unterbezirks Region Hannover
Kurt-Schumacher-Haus
Odeonstraße 15/16
30159 Hannover.
Telefon 0511 1674 240
spd-stadtverband.hannover@spd.de
www.ganz-hannover-im-blick.de

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.