Nachrichten

Auswahl
2014-07-08_PM_Christian-Andersen-Schule_150
 

Die Christian-Andersen-Schule verlässt Wülfel – Bezirksbürgermeisterin Ranke-Heck: „Ich würde sie gerne im Stadtteil behalten!“

Abschied von einer besonderen Schule. Ende Juli gehen in der Christian-Andersen-Schule die Lichter aus. Weil wegen der neuen Inklusions-Schulpolitik Förderschulen nicht mehr im bisherigen Umfang benötigt werden, wird die Schule aus der Loccumer Straße in Wülfel mit einer anderen Schule zusammengelegt. Schulleiter Eckard Bolte und sein Kollegium ziehen mit einem Teil ihres bisherigen Schüler nach Kleefeld. mehr...

 
2014-07-10_betrifft_Inklusion_150
 

betrifft: Inklusion in der Schule / Thementische am 10.07.2014, 19 Uhr im Raschplatzpavillion

Thematische zu Schule, Schulpolitik und Pädagogik in Kooperation mit Mittendrin e.V.
Im Niedersachsen neigt sich das erse inklusive Schuljahr dem Ende entgegen. Anlass genug, dieses nach wie vor vehement und vielschichtig disktuierte Thema in einer offenen Gesprächsatmosphäre zu beleuchten. Dazu lädt der Pavillon zu einer neuen Ausgabe der gesellschaftspolitischen betrifft: Reihe ein. mehr...

 
icon-spd-niedersachsen
 

Pressemitteilung:Die AfB Niedersachsen fordert Prioritätensetzung auf Inklusion.

Die AfB (Arbeitsgemeinschaft für Bildung) der SPD Niedersachsen hat anders als CDU, FDP und Philologenverband die Einführung des Abiturs nach 12 Schuljahren schon immer abgelehnt. Nur das Wählervotum und der Regierungswechsel haben in letzter Minute verhindert, dass auch Integrierten Gesamtschulen das Abitur nach 12 Jahren aufgezwungen wurde. Die für „G8“ verantwortlichen Parteien oder Interessenverbände, die diese „Reform“ durchsetzten, vermeiden es bis heute, sich zu ihrer Verantwortung zu be mehr...

 
Logo_SPD_Region_150
 

AfB Region Hannover redet über die Schulentwicklung in Hannover - am 03.07.2014, 17:00 Uhr

Donnerstag, 03.07.2014, 17:00 Uhr, AfB
Schwerpunkt: Schulentwicklung in Hannover und in der Region Hannover
Ort: Kurt-Schumacher-Haus, Odeonstr. 15/16, 30159 Hannover, Besprechungsraum im Erdgeschoss rechts.
Wir kann unter den Rahmenbedingungen -stark steigende Anzahl der Schülern, von denen über die Hälfte Gymnasien anwählen- eine inklusive Schullandschaft in Hannover und in der Region Hannover entstehen? Welche Rahmenbedingungen erwarten wir von den Schulträgern und von der Landesregierung? mehr...

 
2013-06-22_afbnds_inklusion-1_480
 

Die AfB Hannover fordert "Inklusionsbonus" - Vorrang haben Förderstunden für die Schulen, die sich für Inklusion und Ganztag entschieden haben. Argumente zur Presseerklärung.

Besondere Förderstunden nur für die Schulen der Schulform €žGymnasien€œ lehnt die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) in der SPD Region Hannover so lange ab, so lange noch ein Mangel an Förderstunden an den Schulen besteht, die sich als Schule für alle Schülerinnen und Schüler begreifen und die sich der schwierigen Aufgabe "€žInklusion"€œ stellen. Für diese Schulen fordert die AfB fordert einen „Inklusionsbonus€œ für die individuelle Förderung an inklusiven Schulen. mehr...

 
2014-06-17_Kita_Dialog_150.jpg
 

Dialog zum Kindertagesstättengesetz: Alle Vorschläge werden ernsthaft geprüft.

"Das Kindertagesstättengesetz im Dialog entwickeln" - unter diesem Motto stand eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) der SPD Niedersachsen in Hannover. Es ging darum, von Erzieherinnen und Erziehern und anderen an der frühkindlichen Bildung und Betreuung Beteiligten zu erfahren, was gesetzlich neu geregelt werden sollte. Für MdL Uwe Santjer stand im Mittelpunkt rauszufinden, wo der Schuh besonders drückt. mehr...

 
Dr_Dirk_Haerdrich_150
 

Dritte Kraft in Krippe: SPD-Regionsfraktion begrüßt die verbesserte Betreuung

Ab 2015 soll in Niedersachsen eine dritte Betreuungskraft für Krippengruppen mit 15 Kindern eingesetzt werden, bis jetzt sind dafür zwei Kräfte verpflichtend.
Dr. Dirk Härdrich, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der SPD-Regionsfraktion meint dazu: „Für eine gute Bildung und Betreuung unserer Kinder in den Krippen ist dies eine zentrale Verbesserung. Damit kann eine bessere pädagogische Arbeit geleistet und den individuellen Bedürfnissen der Kinder anders Rechnung getragen werden.
mehr...

 
Bernd_Lange_150
 

Am 25.05.2014 sind Europa-Wahlen. Warum ist Europa für Dich wichtig?

Seit mehr als fünf Jahren hält die Finanz- und Wirtschaftskrise die Politik in Europa und den Euroraum in ihren Fesseln. Banken und Anleger wurden gerettet, die Steuerzahler dafür in Haftung genommen und in den Krisenländern Löhne und Renten in der Folge massiv gekürzt. Das Versprechen der Staats- und Regierungschefs der G 20, ihrerseits den Banken und Finanzmärkten Fesseln anzulegen,
ist nach wie vor nicht eingelöst. mehr...