Nachrichten

Auswahl
2013-07-16_hubertus
 

Rot-Grün wird seine Hausaufgaben machen! Diskussion über Gute Arbeit mit Hubertus Heil und Edelgard Bulmahn

Unter dem Titel: „Frohes Schaffen?! - Über den Wert der Arbeit“ hat die SPD-Bundestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn am Dienstag, dem 16. Juli mit ihren Gästen und mehr als 80 Zuhörerinnen und Zuhörern im Künstlerhaus Hannover die Herausforderungen für Politik und Wirtschaft in der modernen Arbeitswelt diskutiert. Mit dabei der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Hubertus Heil. mehr...

 
Frauke_Heiligenstadt_2012_150
 

Aktuelle Krippenzahlen in Niedersachsen: 12.000 neue Krippenplätze seit März gefördert

Der Ausbau der Krippenplätze schreitet in Niedersachsen gut voran: Seit März dieses Jahres hat die Niedersächsische Landesregierung rund 12.000 Betreuungsplätze für unter 3-jährige Kinder gefördert. Dies hat Kultus-Staatssekretär Peter Bräth heute mitgeteilt: „In Niedersachsen hat sich seit dem Regierungswechsel beim Krippenausbau richtig viel bewegt. Das Land hat die Aufgabe ernst genommen und die Kommunen sind mitgezogen - im Sinne der Eltern, die eine verlässliche Betreuung mehr...

 
Claus-Peter_Poppe_1_150
 

Poppe: „Kita-Ausbau trotz mangelnder Unterstützung aus Berlin erfolgreich“

Ab dem 01.08.2013 haben Eltern einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für ihr Kind. Zu den heute bekannt gewordenen Zahlen zum Kita-Ausbau erklärt Claus Peter Poppe, Sprecher für Kultuspolitik:
„Trotz mangelnder Unterstützung aus Berlin ist es den Bundesländern gelungen, die Zahl der Kita-Plätze auf ein Rekordhoch zu steigern. Eine Voraussetzung dafür waren die Regierungswechsel in zahlreichen einst CDU-geführten Bundesländern. In Ländern wie Nordrhein-Westfalen kam der Kita-Ausbau erst mehr...

 
 

Haushaltsklausurtagung der Niedersächsischen Landesregierung

Anlässlich der Haushaltsklausur der Niedersächsischen Landesregierung fordert der Landeselternrat, den Bereich Bildung besonders in den Fokus zu nehmen. Es seien alle Voraussetzungen dafür zu schaffen, um allen Kindern in allen Schulformen eine bestmögliche und qualitativ hochwertige Bildung zu ermöglichen, hierfür sind Prioritäten zu setzen und Ressourcen festzulegen. mehr...

 
Frauke_Heiligenstadt_2012_150
 

Heiligenstadt:„Gymnasien gemeinsam stärken“ – 1. DialogForum des Kultusministeriums erfolgreich gestartet

LOCCUM. Das 1. DialogForum des Niedersächsischen Kultusministeriums ist erfolgreich gestartet: „Es war eine gute und gewinnbringende Veranstaltung, bei der sich alle Beteiligten mit ihrem Wissen und ihrer Kompetenz eingebracht haben. Ich bin zuversichtlich, dass uns mit dem DialogForum ein erster Schritt gelungen ist, um die Situation an den Gymnasien zu verbessern", sagte die Niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt nach der Veranstaltung. mehr...

 
Frauke_Heiligenstadt_2012_150
 

Heiligenstadt: Der Ganztagsunterricht an den hannoverschen Grundschulen mit der klaren Trennung der Zuständigkeit der Kooperationspartner ist ein vorbildliches Modell

„Der Ganztagsbetrieb geht nahtlos weiter und Schulleitungen müssen keine Angst vor Mehrbelastung haben“ - Heiligenstadt stellt praktikable Lösung für Probleme bei Kooperationsverträgen an Schulen vor. Arbeitsrechtliche Gegebenheiten machen es erforderlich, laufende sowie neue Kooperationsverträge an Ganztagsschulen anzupassen. Der Hintergrund: Pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes arbeiten an einigen Grundschulen sowohl am schulisch verantworteten Vormittag als auch mehr...

 
claus-peter_poppe_2013_150
 

Poppe: SPD sichert Ganztagsbetreuung an Schulen

Verträge mit Betreuungspersonal künftig endlich legal - Claus-Peter Poppe, schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, kritisiert die „verantwortungslose Schulpolitik“ des abgewählten Kultusministers Bernd Althusmann (CDU): „Althusmann hat bei der Finanzierung der wichtigen Nachmittagsbetreuung von Schülern in Niedersachsen das Betreuungspersonal mit zweifelhaften Methoden in Not gebracht. Die Verträge, die Schulen mit Kooperationspartnern abgeschlossen haben, sind ... mehr...

 
bildungsbuendnis_logo_150
 

Bildungsbündnis für Niedersachsen: Mit Investitionen in die Bildung die Zukunft sichern

Bildungsbündnis fordert Stärkung des Kultusetats - Anlässlich der anstehenden Haushaltsberatungen erinnert das Bildungsbündnis für Niedersachsen an eine wesentliche programmatische Aussage der Landesregierung in ihrem Koalitionsvertrag. Dort heißt es in der Präambel: „Ein zentraler Schwerpunkt unserer Arbeit wird die Bildungspolitik sein [...]. Nur so gelingt eine vorsorgende Politik, die zugleich soziale Teilhabe und wirtschaftlichen Erfolg ermöglicht.“ mehr...