Nachrichten

Auswahl
Frauke_Heiligenstadt_2012_150
 

Frauke Heiligenstadt: Immer mehr junge Niedersachsen ohne Berufsabschluss

Anlässlich der heutigen Pressemitteilung von Kultusminister Dr. Bernd Althusmann zu den aktuellen Zahlen der Jugendlichen ohne Schulabschluss erklärt Frauke Heiligenstadt, schulpolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion:
„Jeder junge Mensch, der die Schule ohne einen Schulabschluss verlässt, ist einer zu viel. Deswegen hat es schon ein Geschmäckle, wenn Herr Althusmann eine Quote von 5,4 Prozent feiert. Das sind rund 5000 junge Frauen und Männer. mehr...

 
edelgard-bulmahn_2011_150
 

Edelgard Bulmahn: Betreuungsgeld ist falsche Antwort auf drängende Probleme

Der hannoverschen Abgeordneten Edelgard Bulmahn ist die bestmögliche Betreuung und Bildung bereits seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen. Als Bundesministerin hat sie das bundesweite Ganztagsschulprogramm gestartet, um Kindern und Jugendlichen eine bessere individuelle Förderung und Unterstützung zu ermöglichen. Für völlig falsch hält sie demgegenüber die Einführung eines Betreuungsgeldes durch die schwarz-gelbe Bundesregierung und hat heute im Deutschen Bundestag dagegen gestimmt. mehr...

 
Frauke_Heiligenstadt_2012_150
 

Frauke Heiligenstadt: Team Weil und Fünf-Punkte-Programm

Liebe Bürgerinnen und Bürger!
Stephan Weil hat mich in sein künftiges Regierungsteam für den Berich "Kultus" berufen. „Der Bildungserfolg eines jungen Menschen darf nicht vom sozialen Status oder vom Einkommen der Eltern abhängig sein.“ Dies ist mein Leitgedanke für meine künftige politische Arbeit. Mein „vorderstes Ziel“ ist es, die in Niedersachsen unter Schwarz-Gelb immer noch viel zu starke Abhängigkeit des Bildungserfolges vom sozialen Status zu durchbrechen.
Mein Fünf-Punkte-Programm mehr...

 
2012-11-09_raus-bist-du_150
 

Und raus bist Du!

SPD-Bildungsexpertin Frauke Heiligenstadt hat am Donnerstag in Hannover ein neues Großflächenplakat enthüllt. Es thematisiert die Schulmisere in Niedersachsen: Deutlich mehr Kinder müssen in Richtung „unten“ Ihre Schulen verlassen: vom Gymnasium auf die Realschule, von dort auf die Hauptschule. Dem stehen viel weniger Aufsteiger gegenüber.
mehr...

 
Frauke_Heiligenstadt_2012_150
 

Althusmann steht mit seinem Optimismus allein auf weiter Flur

Zur Situation beim Krippenausbau in Niedersachsen erklärt die stellvertretende Vorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Frauke Heiligenstadt:
„Mit seiner großspurigen Prognose, Niedersachsen könne bis August 2013 noch 10.000 zusätzliche Krippenplätze schaffen und somit die Quote von 35 Prozent erreichen, blendet Kultusminister Althusmann nicht nur das jahrelange Versagen der Landesregierung aus, er geht auch von zwei Fehlannahmen aus. mehr...

 
klie_michael_150
 

Michael Klie: "Minister Althusmann versteht Sinn und Zweck von Modellprojekten nicht"

Anlässlich der Einführung des Modellprojektes ‚Kita und Grundschule unter einem Dach‘ kritisiert die SPD-Ratsfraktion Hannover das Vorgehen des Kultusministeriums. „Minister Althusmann hat ein interessantes Verständnis von Sinn und Zweck von Modellprojekten“, sagt der schulpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion Hannover, Michael Klie. „Er investiert Mittel in Modellprojekte, die er dann wieder sterben lässt, um neue Projekte anzufangen.
Das ist eine unnötige Verschwendung von Ressourcen mehr...

 
Christine_Kastning
 

Christine Kastning: "Familien sind in Hannover willkommen"

Familien finden in Hannover gute Lebensbedingungen. Davon ist die SPD-Ratsfraktion überzeugt. „Es sind viele verschiedene Punkte, an denen wir arbeiten – von der Kinderbetreuung über die Gründung von neuen Integrierten Gesamtschulen bis hin zum Städtebau“, sagt die Fraktionsvorsitzende Christine Kastning.
„Eine besondere Stellung haben auch unsere Familienzentren. 2006 wurden die ersten aufgrund eines rot-grünen Antrags gegründet – heute gelten sie als beispielhaft mehr...

 
2012-03-26-weil_240
 

„Alle mitnehmen“: Stephan Weil stellt Ausbildungsinitiative vor

Stephan Weil, SPD-Landesvorsitzender und Spitzenkandidat der niedersächsischen SPD, hat im Rahmen einer Pressekonferenz in Hannover die Initiative „Alle mitnehmen“ zur Ausbildung aller Jugendlichen in Niedersachsen vorgestellt. Für die niedersächsische SPD ist eine qualifizierte Ausbildung für alle Jugendlichen ein Thema im Landtagswahlkampf und nach dem Regierungswechsel im Jahr 2013, machte Weil deutlich. mehr...

 
2012-09-12_hw_5674_150
 

Die AfB organisiert den Dialog: Dialogveranstaltung "Gute KITA für alle? Von der Bildung bis zum Beruf"

Die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) des Unterbezirks Hannover ist ein Beispiel dafür, wie aktiv sich eine Arbeitsgemeinschaft in die Parteiarbeit einbringen kann. Die AfB im Unterbezirk Hannover beklagt nicht nur die derzeitige Regierungspolitik von Schwarz/Gelb, sondern organisiert auch die konkrete Zuarbeit in Bildungsfragen für die Partei. Im letzten Jahr hat die AfB einen Flyer für die Kommunalwahlen erarbeitet, der dann auch im ganzen Land Niedersachsen zum Einsatz kam. mehr...

 
 

Mi, 12.09.2012, 18:30 Uhr, Dialogveranstaltung: "Gute Bildung für alle?! Von der Kita zum Beruf"

Gute Bildung ist ein wesentliches Merkmal sozial gerechter Politik, für die die SPD steht. Der Bildungserfolg soll nicht von der sozialen Herkunft eines Kindes abhängen. Dafür benötigen wir für eine Region mit Zukunft von Anfang an ein leistungsfähiges Bildungssystem.
Begrüßung durch Edelgard Bulmahn (MdB, Bundesministerin a.D.)
Talk mit Prof. Rolf Wernstedt
Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Gregor Terbuyken, Anne Wolters, Christoph Walther, Hauke Jagau und Prof.Dr.Rolf Werning .... mehr...