Nachrichten

Auswahl
 

Die gute Schule von morgen - Für einen "Masterplan Qualitätsoffensive Ganztagsschule"

Der Nationale Bildungsbericht 2010, den der Bundestag in dieser Woche berät, belegt: Mit dem Ganztagsschulprogramm hat die SPD-geführte Bundesregierung ab 2003 ei-nen Ausbauschub bei den Ganztagsschulangeboten angestoßen. Die Zahl der Ganz-tagsschulen hat sich seither verdoppelt. Trotzdem liegt Deutschland beim Ganztagsschulangebot im internationalen Vergleich immer noch zurück. Deshalb ist die Zeit reif für einen neuen "Masterplan Qualitätsoffensive Ganztagsschule". mehr...

 
hauke_jagau_150px
 

Offener Brief an alle an der Entwicklung des Zoos Interessierten

Die Frage der zukünftigen Geschäftsführung der Zoo Hannover GmbH hat in den vergangenen Tagen erhebliche Unruhe ausgelöst. Dies nehme ich zum Anlass für einige klarstellende Anmerkungen:
Im November 2011 endet der Vertrag des derzeitigen Geschäftsführers, K.M. Machens, ohne dass es hierfür einer Kündigung bedarf. Diese Vertragslaufzeit wurde anders als üblich nicht für 5 Jahre festgelegt, sondern unter Berücksichtigung der Interessen von Herrn Machens für fast 6 Jahre. mehr...

 
frauke-heiligenstadt-150
 

Honorarkräfte: Lösung der Krise steht im Vordergrund

Der wiederholte Hinweis von Kultusminister Bernd Althusmann (CDU), die Praxis der Beschäftigung von Honorarkräften an Ganztagsschulen bestehe bereits seit 2002, bewertet die SPD-Landtagsfraktion als Versuch, von der eigentlichen Aufgabe abzulenken.
„Die vorrangige Frage ist, wie wir es schaffen, die aktuelle Krise an den Ganztagsschulen zu lösen. Die Kuh muss vom Eis“, sagte Frauke Heiligenstadt, stellvertretende Vorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, mehr...

 
frauke-heiligenstadt-150
 

FDP verhindert Konsens in der Gesamtschulfrage

„Wir bedauern außerordentlich, dass die zahlreichen berechtigten Einwände, die der Gesetzgebungs- und Beratungsdienst des Landtages, die Oppositionsfraktionen sowie die kommunalen Spitzenverbände, Lehrerorganisationen und der Landeselternrat vorgebracht haben, vor den Regierungsfraktionen und der Landesregierung so wenig Gehör gefunden haben“, sagte die stellvertretende Vorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Frauke Heiligenstadt, mehr...

 
frauke-heiligenstadt-150
 

Ganztagsschulen brauchen Verlässlichkeit und Verbindlichkeit

Anlässlich der heutigen Forderungen der GEW erklärte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Frauke Heiligenstadt:
Durch die Unterfinanzierung der Ganztagsschulen ist es zu den jetzt vom Kultusministerium verursachten Problemen gekommen. „Deswegen muss es Ziel sein, dass die Schulen ihre Angebote auch im kommenden Schuljahr aufrecht erhalten und wenn nötig auch ausbauen können." mehr...

 
frauke-heiligenstadt-150
 

Althusmann schlechter Dienstherr

Die stellvertretende Vorsitzende und schulpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Frauke Heiligenstadt, wirft Kultusminister Althusmann vor, seine Pflichten als Dienstherr zu vernachlässigen. Sie hat sich hingegen am (heutigen) Freitag bei der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) dafür bedankt, dass sie in der aktuellen Affäre um mutmaßlich rechtswidrige Beschäftigungsverhältnisse an Niedersachsens Ganztagsschulen die Initiative ergriffen hat. mehr...

 
frauke-heiligenstadt-150
 

Althusmann macht unnötig neue Baustelle auf

Die Ankündigung von Kultusminister Althusmann, er wolle als neuer Chef der Kultusministerkonferenz (KMK) ein bundesweites Zentralabitur durchsetzen, stößt bei der SPD-Landtagsfraktion auf Kritik. „Es ist ja verständlich, dass sich Herr Althusmann als neuer KMK-Vorsitzender gerne profilieren möchte.
Aber, bevor er hier eine neue Baustelle aufmacht, sollte er erst einmal die bestehenden Aufgaben in Niedersachsen bewältigen.
mehr...

 
silke-lesemann-150
 

Silke Lesemann: Härtefallkommission verkommt unter neuer Vorsitzenden zum Feigenblatt

Die SPD-Landtagsfraktion ist voller Sorge, dass die niedersächsische Härtefallkommission ihre Unabhängigkeit verliert und zu einem reinen Werkzeug des Innenministers verkommt. „Unter ihrer noch neuen Vorsitzenden Martina Schaffer kommt die Härtefallkommission nicht aus den Negativschlagzeilen heraus“, sagte Silke Lesemann, integrationspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, am Mittwoch in Hannover. mehr...

 
gew-150
 

GEW: "Wahlkampf-Bluff statt Schulreform" - "die Oberschule ist keine neue Schulform"

Schulgesetznovelle im Kultusausschuss/ Es geht um die Oberschule
„Die Koalition muss sich entscheiden: Will sie mit dem Türschild Oberschule einen Wahlkampf-Bluff organisieren oder eine ernsthafte Schulreform, die den Erwartungen der Eltern und Schul­träger gerecht wird?“, urteilte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissen­schaft, Eberhard Brandt, im Rahmen der Anhörung des neuen Schulgesetzes im Kultusaus­schuss am 28. Januar 2011.
Die Oberschule sei keine neue Schulform. mehr...