Zum Inhalt springen
Neues_Rathaus_Hannover_2013_150_a

25. September 2014: Mein Hannover 2030 - Startschuss für den Stadtdialog am 29.09.2030

Nach mehrmonatigen Vorbereitungen startet jetzt der Stadtdialog "Mein Hannover 2030". Mit möglichst breiter öffentlicher Beteiligung geht es in den nächsten eineinhalb Jahren um die künftige Entwicklung Hannovers. Wie soll unsere Stadt im Jahre 2030 aussehen?

"Mein Hannover 2030" beginnt mit der ersten Auftaktveranstaltung (29. September, 17 Uhr, Schauspielhaus). Platzkarten für Interessierte sind an diesem Tag ab 16:30 Uhr an der Theaterkasse im Schauspielhaus erhältlich

Weitere Auftaktveranstaltungen bis Januar 2015

Angesichts der begrenzten Zahl der Plätze im Schauspielhaus wird die Veranstaltung in den Innenhof des Theaters übertragen. Drei weitere Auftaktveranstaltungen schließen sich bis Januar 2015 an. Dann folgt bis Mitte 2015 die Hauptphase des Stadtdialogs mit zahlreichen größeren und kleineren Veranstaltungen, Foren und Expertenrunden zu zentralen Themenfeldern der Stadtentwicklung.

Status quo-Bericht und Spielregeln

Grundlage für den Stadtdialog ist zudem der zum Auftakt fertiggestellte "Status quo-Bericht". Denn Hannover startet nicht bei null: Für fast alle Bereiche gibt es Konzepte, die über den Tag hinausweisen und an die der Stadtdialog anknüpfen soll. Die Verwaltung hat dafür fünf Handlungsfelder benannt und hierfür in einem zweiten Schritt fünf Leitfragen formuliert. Für den Stadtdialog sind zudem "Spielregeln der Beteiligung" erarbeitet worden, die für eine offene Gesprächskultur werben und zudem verdeutlichen, wie Ergebnisse aus Veranstaltungen festgehalten werden.

Handlungsfelder und Leitfragen

Der Stadtdialog und die Themen orientieren sich an folgenden Themen und Leitfragen, die alle wesentlichen Bereiche des Stadtlebens widerspiegeln.

WIRTSCHAFT-ARBEIT-WISSENSCHAFT-UMWELT Wie wollen wir wachsen?

WOHNEN-VERSORGUNG-MOBILITÄT Wie machen wir Hannover zu einem Zuhause für viele?

BILDUNG-KULTUR Wie schaffen wir gute Bildung und lebendige Kultur?

INKLUSION-INTEGRATION-TEILHABE Wie stärken wir selbstständiges Leben und gesellschaftliche Teilhabe?

FINANZEN Was wollen und was können wir uns leisten?

Kommission konstituiert

Diese Grundlagen sind am 17. September auch der eigens einberufenen Kommission des Rates der Landeshauptstadt in ihrer ersten und konstituierenden Sitzung erläutert worden. Die Kommission begleitet den von der Verwaltung organisierten Stadtdialog aus Ratssicht. Mehrere Ratsfraktionen haben bereits eigene Veranstaltungen zum Stadtdialog geplant.

Vorherige Meldung: Stadtverbandsvorstand der SPD Hannover zum Haushaltsplan 2015 und Haushaltssicherungskonzept HSK IX

Nächste Meldung: Claus Peter Poppe MdL - Altersteilzeit der Beamtinnen und Beamten an öffentlichen Schulen

Alle Meldungen