Zum Inhalt springen

4. Januar 2021: Anstelle eines weiteren Gymnasiums eine Modellschule mit Primarstufe

Frau Bartels de Pareja (Lehrkräftevertreterin) brachte in der Diskussion um den Bau eines 18. Gymnasiums den Antrag an, "die Planungen für die Errichtung einer vierzügigen Schule mit Primarstufe im Stadtgebiet von Hannover aufzunehmen. Der Antrag wurde am 24.10.2018 mit 12 Stimmen bei 2 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen, abgelehnt. Leider.
Freie Schulplätze an den Schulformen in der Landeshauptstadt Hannover am 29.08.2018

Vorherige Meldung: Die schwere Entscheidung für ein 18. Gymnasium - 10 Enthaltungen, 3 Stimmen dafür, 3 Stimmen dagegen

Nächste Meldung: Schule in Niedersachsen: Wechselunterricht, Distanzlernen und Notbetreuung im Januar 2021

Alle Meldungen