Datum und Uhrzeit

20. Mai 2014, 19:00

In den Kalender speichern (ics-Datei)

Auftaktveranstaltung am
20. Mai, 19 – 21 Uhr in Verden,
Niedersachsenhof
Lindhooper Straße 97, 27283 Verden (Aller), Telefon:04231 6660
Weitere Veranstaltungen sind terminiert:
22.5.2014 Emden
24.6.2014 Braunschweig
17.6.2014 Hannover

Das Kindertagesstättengesetz im Dialog entwickeln – so hat es die niedersächsische Landesregierung angekündigt. Die personelle, räumliche und finanzielle Ausstattung entscheidet – nicht allein – über eine gute und gelingende Kindertagesbetreuung, aber dieses bietet die Grundlage für gute Bildungsangebote.

Die Veränderungen in der Krippenbetreuung, der KiTa-Bildungsanspruch, die vermehrte Ganztagsbetreuung
in Schulen, die Zusammenarbeit zwischen KiTa und Schule und der Anspruch einer inklusiven Pädagogik erfordern Neuerungen in der Gesetzgebung und in der Ausbildung von Fachkräften.
Wir wollen mit (angehenden) Erzieher_innen, Eltern, Kommunalpolitiker_innen und Interessierten in diesen Dialog treten und daher laden wir ein:

Verantwortliche und Träger von KiTa-Einrichtungen, Bürgermeister_innen, Landeselternvertretung,
Fachberatung, Vertreter_innen aus Fachhochschulen und Universitäten, Mitglieder des Ausschusses
Jugend, Sport und Soziales sowie des Schulausschusses der Städte, Gemeinden und Kreise.

Begrüßung: Elke Tonne-Jork, AfB-Landesvorsitzende

Auf dem Podium
Kurzvorstellungen: das soll aus unserer Sicht in das neue KiTaGesetz!
Lutz Brockmann, Bürgermeister von Verden,
Angela Heinssen, Stade KiTa-Landes-Eltern-Vertretung,
Cornelia Baden, Heidekreis Berufsschullehrerin der Fachrichtung Sozialpädagogik,
Uwe Santjer, Cuxhaven, MdL, Mitglied im Kultusausschuss,

Podiumsdiskussion
Diskussion im Plenum, um die Anliegen und Anregungen der Gäste aufzunehmen

Abschlussworte der AfB-Landesvorsitzenden Elke Tonne-Jork

Mit vielen Grüßen,
bis zum 20. Mai im Niedersachsenhof, Verden
Jutta Liebetruth
Stellvertretende Landesvorsitzende der AfB

Jutta Liebetruth, am Schäferhof 27, 27308 Kirchlinteln, Jutta@Liebetruth.de, 04236 – 94202 fax 94102, 0160 976 94101