Zum Inhalt springen
2011-02-26-vb-theater-150 Foto: Volksbegehren für Gute Schule

29. April 2011: Sa, 30.04.2011, ab 11:00 Uhr: Ein fliegendes Pferd für das Volksbegehren beim Schillerdenkmal in der Georgstraße

Mit einem bunten Spektakel wirbt die Initiative „Volksbegehren für gute Schulen“ am Sonnabend, 30.04.2011, in der Georgstraße in Höhe des Schillerdenkmals noch einmal für ihre Sache. Als besonderer Gast beim Straßentheater tritt Showreiterin Andrea Schmitz gegen 11.30 und 12.30 Uhr mit ihrem als geflügelten Pegasus verkleideten weißen Hengst Bailador auf. Auch die Theatermacher der Integrierten Gesamtschule Langenhagen sind zugegen.

Hauptziele des Bündnisses sind leichtere Gesamtschulgründungen, die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren und der Erhalt der Vollen Halbtagsschulen. hil (HAZ, 29.04.2011)

2011-02-26-vb-theater-500 Foto: Volksbegehren für Gute Schule

Ein schneeweißes, fliegendes Pferd

Straßentheater für das Volksbegehren am Sonnabend, 30. April

Hannover, 26. April 2011. In den vergangenen Wochen waren sie zu Gast auf zahlreichen Marktplätzen in Niedersachsen: Unter anderem in Oldenburg, Buxtehude, Peine, Wolfsburg,

Leer, Lüneburg und natürlich in Hannover warb die Theater-AG der IGS Langenhagen für das „Volksbegehren für gute Schulen“. In Zusammenarbeit mit dem professionellen Theater Löwenherz spielten die etwa 20 Schülerinnen in den Städten ihr eindringliches
Straßentheaterstück von den zwei Königskindern – und fesselten damit überall die Menschen.

Am Sonnabend, 30. April, ist das Stück zum voraussichtlich letzten Mal in Hannover zu erleben: Zwischen 11 und 14 Uhr lädt das Volksbegehren für gute Schulen in die Georgstraße, Höhe Schillerdenkmal, ein. Um 11.30, 12.30 und 13.30 Uhr ist das bunte Theaterspektakel hier zu erleben – und diesmal ist ein ganz besonderer Gast dabei. Showreiterin Andrea Schmitz kommt
mit ihrem Pegasus, dem Schimmelhengst Bailador, in die Georgstraße, um mit ihrem mythischen Auftritt die Theatermacher und das Volksbegehren zu unterstützen.

Natürlich gibt es auch wieder Informationen über den Stand des Volksbegehrens; Interessierte haben darüber hinaus die Möglichkeit, die landesweite Initiative mit ihrer Unterschrift zu unterstützen. Mehr als 220.000 Menschen aus ganz Niedersachsen haben sich bislang in die Unterschriftenlisten des Volksbegehrens eingetragen, das voraussichtlich am 2. Mai endet. Aber auch ein späterer Endpunkt ist möglich: Die Initiatoren haben beim Niedersächsischen Staatsgerichtshof in Bückeburg Klage gegen die Fristfestsetzung durch den Landeswahlleiter
eingereicht.

Andrea Hesse
Pressesprecherin
Volksbegehren für gute Schulen
Tel.: 0160 / 902 11 293
Mail: presse@volksbegehren-schulen.de
Internet: www.volksbegehren-schulen.de

Vorherige Meldung: Heiligenstadt: Zahlen des Statistischen Bundesamtes über Bildungsausgaben verderben dem Kultusminister die Jahresbilanz

Nächste Meldung: Schostok: Der 1. Mai 2011 steht im Zeichen der sozialen Sicherung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern im wirtschaftlichen Aufschwung und bei der Energiewende

Alle Meldungen