Zum Inhalt springen

20. März 2010: Der Kita-Stadtelternrat Hannover unterstützt das Volksbegehren für gute Schulen

In einem Schreiben bittet der Sprecher des Kita-Stadtelternrates Hannover, Georg Weil, die Fraktionen im Bezirksrat Linden-Limmer und die Mitglieder des Kita-Stadtelternrates darum, die Argumente des Kita-Stadtelternrates für das Volksbegehren für gute Schulen an die Räte der anderen Stadtbezirke weiterzuleiten.

An:

Die Bezirksbürgermeisterin im Stadtbezirk Linden-Limmer, Frau Knoke

Die Fraktionen im Bezirksrat Linden-Limmer (auch mit der Bitte um Weiterleitung an andere Stadtbezirksräte)

zur Information an die Kita-Stadtelternratmitglieder (Bitte sprecht auch die Bezirksräte in euren Stadtteilen an!)

Sehr geehrte Frau Knoke, sehr geehrte Damen und Herren in den Fraktionen der Parteien im Bezirksrates Linden-Limmer,

sicher haben Sie schon vom Volksbegehren für gute Schulen in Niedersachsen gehört.

Mit über 28.000 Unterschriften (Stand Mitte Februar 2010) ist bereits die Hürde zum Start eines Volksbegehrens übersprungen. Bis zum Spätherbst müssen allerdings mindestens 608.741 Unterschriften gesammelt werden, um das Volksbegehren zum Erfolg zu führen.

Der Kita-Stadtelternrat Hannover eigentlich zuständig für Kindertagesstätten unterstützt ausdrücklich das Volksbegehren für gute Schulen, das von Schulelternvertretern aus Göttingen, Braunschweig, Hannover und anderen niedersächsischen Städten parteiunabhängig gestartet wurde und durchgeführt wird. (Informationen auf: www.volksbegehren-schulen.de)

Nicht zuletzt die Tatsache, dass 1999/2000 ein erfolgreiches Volksbegehren der Kita-Eltern zum Erhalt des Kita-Gesetzes die damalige SPD-Landesregierung vor einer Streichorgie im Kita-Bereich abgehalten hat, ist Grund dafür, dass jetzt die Kita-Eltern die Schuleltern dabei unterstützen, mit Hilfe eines Volksbegehrens Kürzungen im Bereich-Schulen zu verhindern. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie an die kürzlich verlautete Meldung erinnern, dass die Landesregierung trotz gegenteiliger Zusagen tausende von Lehrerstellen streichen will.

Im Primarbereich (das sind die Grundschulkinder, von denen viele auch einen Hort in den Lindener Kitas besuchen) direkt betroffen im Stadtteil Linden-Limmer ist u.a. die Lindener-Markt-Schule, die bisher als Volle Halbtagsschule mit Lehrern von täglich 8:00 bis 13:00 arbeitete. Wenn es nicht gelingt diesen Status mit Hilfe des Volksbehrens Aufrecht zu erhalten, werden demnächst zahlreiche verschiedene "pädagogische Hilfskräfte" in prekären Arbeitsverhältnissen, für die keine Qualifikationsvoraussetzungen gelten, Randstunden und Vertretungsstunden abdecken, weil die Landesregierung die Rückstufung zur sog. "Verlässlichen Grundschule" erzwingen wird.

Dabei könnte die Landesregierung das erfolgreiche Vorbild "Volle Halbtagsschule" nutzen, um frei werdende Lehrerkapazitäten sinnvoll einzusetzen, anstatt Stellen zu streichen.

Es ist uns sehr daran gelegen dass Sie als Stadtbezirksrat Linden-Limmer zur Beteiligung am Volksbegehren für Gute Schulen aufrufen, um das Anliegen der Schuleltern noch weiter zu verbreiten und ein Zeichen dafür zu setzen, dass es sich für die Bürger im Stadtteil Linden-Limmer lohnt, beim Volksbegehren zu unterschreiben.

Zur Information habe ich einen Bericht aus der aktuellen Stadtanzeiger-Ausgabe-West beigefügt. Wie ihre Unterstützung aussehen könnte.

Besonders freuen würde uns auch, wenn Sie im Rahmen eines Informationsstandes oder ähnliches Unterschriften sammeln. Bitte sprechen Sie die Initiatoren des Volksbegehrens oder uns Kita-Eltern an, wenn Sie Unterstützung wünschen. Ebenso kann auch jemand von uns im Rahmen der Einwohnerinnen- und Einwohnerfragestunde das Anliegen des Volksbegehrens erläutern, sofern das von Ihnen gewünscht wird, um einen entsprechenden Bezirksrat-Antrag zu untermauern.

Weitere Informationen darüber, warum der Kita-Stadtelternrat das Volksbegehren für gute Schulen unterstützt, finden Sie auch auf unserer Internetseite www.kita-stadtelternrat-hannover.de!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

Hannover, 20.3.2010, Georg Weil (Kita-Stadtelternrat, Sprecher)

Vorherige Meldung: Der Bezirksrat Linden-Limmer unterstützt das Volksbegehren für gute Schulen!

Nächste Meldung: "Inklusion" ist DAS Thema in den nächsten Monaten

Alle Meldungen